Sven Schlotmann gelingt der angekündigte Königsschuss

DSC_9752Küntrop. Sven Schlotmann ist der neue Schützenkönig von Küntrop. Mit den 52. Schuss holte er den Vogel, oder zumindest das, was im Laufe des Schießens davon übrig geblieben war, von der Stange. Um 11.03 Uhr fiel der Königsschuss. Bereits der 22. Schuss spaltete den Aar: Frederic Stork holte mit seinem Schuss um 10.35 Uhr sowohl die Krone als auch Apfel, Zepter und den linken Flügel – alles an einem Stück – herunter. Schlotmann holte sich mit dem 28. Schuss den verbliebenen Flügel. Mit dem 35. Schuss spaltete er den auf der Stange verbliebenen Rest. Gemeinsam mit Christian Kontowski schoss er am Ende um die Königswürde.

Es war ein Königsschuss mit Ansage. Am Vorabend hatte der neue König sein Portemonaie verloren. Frank Raphael hatte es gefunden und ihm zurückgegeben und in dem Zusammenhang für das Vogelschießen angestachelt. Schlotmann hatte erwiedert „Treffe ich mit dem 35. Schuss, dann schieße ich auch weiter“. So kam es dann auch. Sven Schlotmann ist der erste König aus den Reihen der Jungschützen seit 30 Jahren. Seine Königin ist Sinja Gräf.

DSC_9875 DSC_9880